+43 1 803 98 68 1

II

Medizinisch-therapeutische Dienste

Der Lehrgang im Überblick

Zielsetzung

Der Lehrgang Palliative Care für medizinisch-therapeutische Berufsgruppen dient dem Erwerb von evidenzbasiertem, praxisorientiertem Fachwissen, der Vertiefung der eigenen Kompetenzen und dem Verständnis für andere Berufsgruppen. Der Lehrgang dient auch der Interaktion und der Erweiterung der persönlichen Netzwerke.

Dieser Lehrgang kann auch als isolierte Weiterbildung im Ausmaß von 2 Semestern (30 ECTS, 168 UE) besucht werden. Der positive Abschluss befähigt zum Übertritt in Level III „Masterlehrgang Palliative Care“, wenn zusätzlich ein interprofessioneller Palliativbasislehrgang oder eine vergleichbare interprofessionelle Ausbildung absolviert wurde.

Themen

Palliative Ansätze zur Förderung von Aktivität, Funktion und Teilhabe
Rehabilitative Palliative Care
Palliative Care in ausgewählten Lebensphasen (z.B. Geriatrie, Pädiatrie)
Palliative Care im Kontext von ausgewählten Erkrankungen und bei Menschen mit besonderen Bedürfnissen und/oder Behinderung
Kommunikation und Teamarbeit in herausfordernden Situationen
Edukation, Empowerment und Umgang mit An- und Zugehörigen aus Sicht der MTD-Berufe
Internationale Strukturen und Organisationsformen
Spiritual Care, Ethik und Medizinethik
Praktikum (Umfang 40 Stunden)
Grundlagen der wissenschaftlichen Methoden und Literaturrecherche

Zielgruppe

Physiotherapeut*innen
Ergotherapeut*innen
Logopäd*innen / Sprachtherapeut*innen
Diätolog*innen / Diätassistent*innen, die in der Grundversorgung oder in der spezialisierten Hospiz- und Palliativversorgung tätig sind.
Lehrende in den oben genannten Gesundheitsberufen

Voraussetzungen

Jeweiliger Studien- oder Berufsabschluss (Medizin, DGKP, Pflegefachassistenz, Theologie, Psychologie, Soziale Arbeit, akademische Fachtherapie-Ausbildung etc.)
Erfahrungen in der Begleitung schwerkranker Menschen
Wurde im Vorfeld Level I (30 ECTS) des ULG Palliative Care absolviert, ist eine mindestens dreijährige Tätigkeit im Gesundheits- oder Sozialbereich erforderlich
Wird Level II als eigene Fortbildung gewählt ist eine mindestens zweijährige Tätigkeit im Gesundheits- oder Sozialbereich erforderlich

Lehrgangsleitung

Lehrgang Palliative Care für medizinisch-therapeutische Berufsgruppen

 

Ausbildung in der stationären, geriatrischen Langzeitpflege, Vertiefung der fachlichen Kompetenzen durch zahlreiche Fortbildungen, seit 2014 Dozentin (FH) am Institut Ergotherapie, Umsetzung diverser Projekte mit den Themenschwerpunkten Healthy Aging, Demenzforschung, Kompensation altersbedingter Einschränkungen, Lebensqualität im Alter und Gesundheitsförderung

Lehrgang Palliative Care für medizinisch-therapeutische Berufsgruppen

 

Leiter Bildungswesen Dachverband Hospiz Österreich, Physiotherapeut, (u.a. ehem. Senior Physiotherapeut St. Christophers Hospice London)