+43 1 803 98 68

Update - Details

Neu-Akkreditierung des Universitätslehrganges (ULG) Palliative Care

Studien- und Universitätslehrgänge müssen in vorgegebenen Zeitintervallen von der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ-Austria) überprüft und reakkreditiert werden. Die letzte Reakkreditierung wurde im Jahr 2020 eingereicht und Anfang des Jahres 2021 angenommen. Dabei wurden grundlegende Änderungen zur Studienzeit, Studienausmaß und zur Erweiterung des Studienangebots festgelegt. Um internationale Standards zu erfüllen, wurde der Workload von 92,5 auf 120 ECTS erhöht, zugleich aber die Studiendauer von 7 auf 6 Semester verkürzt. Dies ist aber nur dadurch möglich, da das Konzept des blended-learning (Selbststudium und Präsenzphase) ausgebaut wird. Zudem befähigt der Abschluss des Expertenlehrgangs (90 ECTS) Pflegepersonen zur Spezialisierung (früher Sonderausbildung) in der Hospiz- und Palliativversorgung. Ergänzend zu den bestehenden fachspezifischen Vertiefungslehrgängen Pflege, Medizin, PSSP und Pädiatrie wurde auch ein neuer Lehrgang in Level II, nämlich für medizinisch-therapeutische Berufsgruppen eingereicht und bestätigt. Eine erste Durchführung ist ab Oktober 2022 geplant.